Der Kirchenvorstand hat in einer außerordentlichen Sitzung am 27.11. beschlossen, dass Gottesdienste in Innenräumen, also in den Kirchen, ab sofort nur noch unter 3G-Bedingungen stattfinden können.

Die genauen Regelungen

Im Einzelnen gelten daher folgende Regeln: Für die regelmäßigen Gottesdienste ist weiterhin keine Anmeldung erforderlich, allerdings müssen die Teilnehmer genesen, geimpft oder getestet sein. Die entsprechenden Nachweise müssen am Eingang kontrolliert werden, wobei bei nicht persönlich bekannten Besuchern auch ein Ausweis zu zeigen ist. Für Jugendliche gilt das an den Schulen geführte Testheft als Nachweis, Kinder unter 6 Jahren sind ausgenommen. Ein Schnelltest darf maximal 24, ein PCR-Test maximal 48 Stunden alt sein.

Die Anzahl der Gottesdienstbesucher ist an unseren beiden Kirchen beschränkt: In Glauberg dürfen 26, in Stockheim 20 Personen teilnehmen. Während der Gottesdienste muss durchgehend eine medizinische Maske getragen und ein Abstand von 1,5 m zu anderen Personen eingehalten werden. Gesang ist möglich, allerdings nur mit Maske.

Diese Regelungen gelten zunächst bis zum 23.12. 2021, für Weihnachten können sich noch Änderungen ergeben. Die aktuelle Planung dazu ist wie folgt: Für den Gottesdienst im Freien am Heiligabend an der Keltenwelt auf dem Glauberg ist kein Nachweis und keine Anmeldung erforderlich, allerdings müssen Abstände eingehalten und Masken getragen werden. Für die Christmette um 22 Uhr in der Stockheimer Kirche gilt 3G, wobei wir für diesen speziellen Gottesdient um Anmeldung bitten. Wie und ab wann die Anmeldung möglich sein wird, wird in Kürze veröffentlicht und auch hier ergänzt. Die Gottesdienste am ersten und zweiten Weihnachtstag finden dann auch unter 3G-Bedingungen, aber ohne Anmeldung statt. 

Die Regelungen können sich kurzfristig ändern; wir geben dies dann so schnell wie möglich bekannt.

Hintergrund

In ihren aktuellen "Grundsätzen zum Schutz der Gesundheit" vom 26.11.2021 hat die EKHN die Kirchengemeinden darüber informiert, dass Gottesdienste in Innenräumen nur noch unter 2G- oder 3G-Bedingungen stattfinden dürfen. Der Kirchenvorstand hat sich in Glauburg für das 3G-Modell entschieden, um allen Menschen (ohne Symptome) die Teilnahme an den Gottesdiensten zu ermöglichen. Trotz notwendiger Beschränkungen freuen wir uns natürlich über jeden Gottesdienstbesucher und hoffen, dass wir alle gesund bleiben (oder werden).

***

Joomla templates by a4joomla